Léon, der kleine tessiner Wirbelwind

  

Hallo, ich bin der kleine Léon Black Diamond di Locarno. Ich bin ein kleiner schweizer Junge aus dem Tessin. Ich bin am 14.4.2013 in Locarno am Lago Maggiore geboren und meine Eltern sind der schwarze Giacomo und die beige Molly. Ich bin in Südfrankreich bei meiner großen Freundin Evy groß geworden, ich war sehr traurig als sie gehen mußte, aber mein Papa der Giacomo kam zu uns und auch meine neue Freundin, die Bambi.


Mein Papa mag es nicht, wenn ich ihm beim futtern zu nahe komme, kann ich ja verstehen, ist aber nicht immer so einfach. Er ist ein prima Kerl und mein bester Freund, aber er mag nicht mehr so sehr spielen und rennen, das mache ich dann mit der Bambi. Die rennt mir doch tatsächlich weg! Unglaublich!


Ich passe weiterhin gut auf unser Haus und auf unseren Platz vor dem Haus auf, daß da Niemand hingeht, der dort nicht hingehört, da kann ich lautstark Krawall schlagen, ich bin nämlich ein ganz großer Hund!


Manchmal wünsche ich mir, daß Evy noch bei mir wäre und auch den Bobby hätte ich gerne mal kennengelernt, aber man muß wohl alles so akzeptieren wie es ist.


Ich bleibe auf alle Fälle gut drauf und Euch gewogen. Besucht mich doch mal!


  

 

 

Hier ein paar Bilder von mir:   

  

 

 

 

 

Léons Bilder


 

Euer Léon 

 

 

Giacomo, Léons Papa


Ich bin der Giacomo, ein kleiner Italiano aus San Remo, geboren am 8.5.2010. Groß geworden bin ich in der Schweiz, am Lago Maggiore. Ich habe ganz viele Kinder und zu einem bin ich jetzt hingezogen. Es gibt im Grunde nur zwei Dinge, die mir wirklich wichtig sind: Mein Mensch und mein Essen! Ich bin sehr gelassen, aber bei diesen Punkten kann ich durchaus nervös werden. Kommt das Essen nicht schnell genug in den Topf, mache ich laut Randale, keiner kann verstehen, wie wichtig das für mich ist. Mit dem Léon bilde ich ein gutes Team und auch die Bambi ist eine gute Freundin, Evy war ja immer etwas streng mit mir. Ich schmuse gerne mit meinen Menschen und weise stets darauf hin, wann es wieder Zeit ist, um etwas in den Futtertopf zu bekommen. Dem Léon muß ich manchmal die Leviten lesen, wenn er mal wieder nicht mitbekommt, daß ich noch nicht fertig bin mit Essen und meinen Platz saubermachen möchte, aber das kommt nicht sehr oft vor, er ist ein guter Sohn.














Auch von mir ein paar Bilder:  


Giacomos Bilder


1  



Euer Giacomo


  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das bin ich als kleines Baby
Da war ich noch ein kleiner Mann
Ich bin jetzt ein großes Männlein - und (manchmal) Teamchef
Mein Papa, der Giacomo

 

Papa Giacomo

 

Meine Mama, die Molly
Mama Molly